†Ù„…杶+e{86‹EąéĘțŰ­•ïáy§[ĄÜ›Ê%ąŒ!ŠŚœz{^źxӃhŽZ.ßጜžŚ«†·žŚ«ž§ÇśžŚ«ęșËűmš Nachrichten der Irans - Iransnachrichten

News und Informationen Deutschland

Ein weiterer WordPress-Blog

Nachrichten der Irans - Iransnachrichten





image 703438 thumbsmall rlhj Finsternis in Irans Hauptstadt: Tödlicher Sandsturm ĂŒber TeheranDer Himmel ĂŒber Teheran verdunkelte sich 15 Minuten lang: Durch einen heftigen Sandsturm starben in der iranischen Hauptstadt fĂŒnf Menschen, Dutzende wurden verletzt.
SPIEGEL ONLINE – Panorama

image 622201 videothumbassetcolumn oscp Rohani in Davos: Irans PrĂ€sident umwirbt den WestenDer iranische PrĂ€sident Rohani nutzt seinen Aufenthalt in der Schweiz fĂŒr deutliche Signale der Entspannung. In einer Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos forderte er das Ausland zu Investitionen in Iran auf – vor allem in die Ölindustrie.
SPIEGEL ONLINE – Video

image 622201 thumbsmall ckvv Rohani beim Weltwirtschaftsforum: Irans PrĂ€sident umwirbt den Westen Der iranische PrĂ€sident Rohani nutzt seinen Aufenthalt in der Schweiz fĂŒr deutliche Signale der Entspannung. In einer Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos forderte er das Ausland zu Investitionen in Iran auf – vor allem in die Ölindustrie.
SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

image 550565 videothumbassetcolumn lgst Erstmals nach mehr als 30 Jahren: Obama telefoniert mit Irans PrĂ€sident RohaniErstmals seit gut dreißig Jahren haben die Staatschefs des Iran und der USA direkt miteinander gesprochen. US-PrĂ€sident Barack Obama und sein iranischer Amtskollegen Hassan Ruhani fĂŒhrten am Freitag ein etwa 15-minĂŒtiges Telefonat.
SPIEGEL ONLINE – Video

image 550557 thumbsmall wcgz Historisches Telefonat: US PrÀsident Obama spricht mit Irans PrÀsident RohaniEs ist ein historischer Moment der AnnÀherung. US-PrÀsident Barack Obama hat mit dem iranischen PrÀsidenten Hassan Rohani telefoniert. Es ist das erste GesprÀch zwischen StaatsoberhÀuptern beider LÀnder seit 34 Jahren.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 549575 thumbsmall ljyx Hassan Rohani: Irans PrĂ€sident strebt schnelle Einigung im Atomstreit anDie Eiszeit dauert seit Jahren an, mit der Versöhnung soll es nun ganz schnell gehen: Irans PrĂ€sident Rohani will die Verhandlungen ĂŒber das umstrittene Atomprogramm seines Landes vorantreiben. Binnen drei Monaten solle der Streit mit dem Westen gelöst werden. Israel wittert ein TĂ€uschungsmanöver.
SPIEGEL ONLINE – Politik

Israel warnt vor dem neuen Kurs des iranischen PrĂ€sidenten. Rohani treibe ein doppeltes Spiel, er wolle Zeit fĂŒr die FortfĂŒhrung seines Atomprogramms herausschlagen, warnt Premier Netanjahu. Eine PR-Kampagne soll den Iraner als gefĂ€hrlichen Heuchler brandmarken.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 487448 thumbsmall acge Brief an Gauck: Irans PrÀsident nennt Deutschland wichtigsten EU PartnerGauck schreibt Rohani, Rohani antwortet Gauck: Irans PrÀsident hat in einem Brief an den BundesprÀsidenten Deutschland als wichtigsten EU-Partner bezeichnet. Das deutsche Staatsoberhaupt hatte seinem Amtskollegen in Teheran zum Wahlsieg gratuliert.
SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

image 547656 thumbsmall ywph Atomverhandlungen: Irans PrÀsident pocht auf Recht zur UrananreicherungVor seiner Reise zur Uno-Vollversammlung setzt Irans PrÀsident Rohani ein deutliches Signal: Der Westen muss Teherans Recht auf Urananreicherung anerkennen, sagt der Staatsmann. Ende des Monats sollen die Atomverhandlungen beginnen.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 546973 thumbsmall usbg Hassan Rohani: Irans PrĂ€sident will im Syrien Krieg vermittelnBislang ist Iran der engste VerbĂŒndete des Assad-Regimes, jetzt will der neue PrĂ€sident Rohani plötzlich zwischen Regierung und Opposition in Syrien vermitteln. Er fordert den Westen auf, seine BemĂŒhungen fĂŒr einen Dialog zu unterstĂŒtzen – nicht nur in der Syrien-Frage.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 546526 thumbsmall dppn Hassan Rohani: Irans PrĂ€sident verspricht Verzicht auf AtomwaffenIrans PrĂ€sident Hassan Rohani forciert entspanntere Beziehungen zum Erzfeind USA. In einem Interview sagt er dem Westen jetzt zu, keine Atomwaffen zu entwickeln. Mit US-PrĂ€sident Obama stehe er gar in persönlichem Briefkontakt. Dennoch bleiben die USA skeptisch: Den Worten mĂŒssten Taten folgen.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 528515 thumbsmall fxex Irans neuer PrĂ€sident: Rohani vereidigt   Ahmadinedschad tritt abHassan Rohani ist als neuer iranischer PrĂ€sident vereidigt worden. Weltweit ruhen große Hoffnungen auf dem moderaten Kleriker – aber Israel erwartet von dem Nachfolger Mahmud Ahmadinedschads keinen Kurswechsel.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 528304 thumbsmall bqin Irans neuer PrĂ€sident: Rohani kĂŒndigt Kampf gegen Sanktionen anAbkehr vom radikalen Kurs, mehr Rechtsstaat und Freiheit: Bei seiner AmtseinfĂŒhrung gab sich Irans neuer PrĂ€sident Rohani fortschrittlich und weltoffen. Der Kleriker kĂŒndigte aber auch an, gegen die “ungerechten Sanktionen” des Westens kĂ€mpfen zu wollen.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 522957 thumbsmall rpet Hassan Rohani: Irans neuer PrĂ€sident wettert gegen IsraelIrans kĂŒnftiger PrĂ€sident Rohani knĂŒpft an die Tradition seines VorgĂ€ngers an. Wie vorher Mahmud Ahmadinedschad hetzt nun er gegen Israel. Der dortige Regierungschef Netanjahu reagiert empört.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 509671 thumbsmall tfoc Atomstreit: USA wollen offenbar mit Irans FĂŒhrung verhandelnViele Beobachter haben sich von Irans neuem PrĂ€sidenten Rohani neue Impulse in den festgefahrenen Atomverhandlungen erhofft. Nun will Washington laut “Wall Street Journal” direkt mit der FĂŒhrung in Teheran verhandeln.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 486312 thumbsmall yqwv Streit um Atomprogramm: USA verschĂ€rfen Sanktionen gegen Irans ÖlindustrieAngriff auf die Staatskasse: Die USA wollen im Atomstreit Irans Geldquellen zum Versiegen bringen. Die Ölindustrie des Landes ist Ziel scharfer Strafmaßnahmen. Betroffen ist allerdings auch eine SĂŒĂŸwarenfirma in Dubai.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 456544 thumbsmall giog Irans WeltraumplĂ€ne: Ahmadinedschad will ins AllDer kleine PrĂ€sident will hoch hinaus: Staatschef Mahmud Ahmadinedschad möchte der erste iranische Astronaut werden. “Ich bin bereit, fĂŒr den wissenschaftlichen Fortschritt mein Leben zu opfern”, zitiert ihn die staatliche Nachrichtenagentur Irna. Zuletzt schossen die Iraner ein Äffchen ins All.
SPIEGEL ONLINE – Politik

image 69821 thumbsmall vtnv Folgen der Sanktionen: Irans Wirtschaft fĂŒrchtet den AbsturzDie iranische FĂŒhrung gibt sich im Atomstreit mit dem Westen hart. Doch selbst Experten sind ĂŒberrascht, welch gravierende Folgen die Sanktionen haben. Weil die Regierung in Teheran nicht einlenkt, mĂŒssen Unternehmen und BĂŒrger des Landes um ihre Existenz fĂŒrchten.
SPIEGEL ONLINE – Wirtschaft

Sanctions by the EU and US have helped push up the cost of marriage
FTD.de – Karriere: UnternehmensfĂŒhrung und Karriereplanung mit Erfolg

Sanctions by the EU and US have helped push up the cost of marriage
FTD.de – Business English

30 Personen sind auf das GelĂ€nde der iranischen Botschaft in Berlin gestĂŒrmt, warfen mit Steinen und Farbbeuteln. Zehn von ihnen konnte die Polizei spĂ€ter festnehmen. Außenminister Guido Westerwelle verurteilte den Übergriff.
SPIEGEL ONLINE – Politik

 Empörung   Brandenburger Uni lĂ€dt Irans Botschafter ein Empörung ĂŒber die Europa-UniversitĂ€t Viadrina in Frankfurt (Oder)! Irans Botschafter Ali Reza Sheikh Attar soll dort eine Ausstellung eröffnen.
Foto: Andreas Thelen
mf Empörung   Brandenburger Uni lÀdt Irans Botschafter ein

a2 Empörung   Brandenburger Uni lÀdt Irans Botschafter eina2t Empörung   Brandenburger Uni lÀdt Irans Botschafter ein
Bild.de Regional Berlin

parchin100~ v mittel16x9 IAEA ernsthaft besorgt ĂŒber Irans Atomprogramm



Die UN-Atomaufsichtsbehörde IAEA hat den Iran wegen mangelnder Kooperation erneut scharf kritisiert. In einer Resolution werden “ernsthafte Sorgen” ĂŒber das umstrittene Atomprogramm ausgedrĂŒckt. Zugleich wird auf eine diplomatische Lösung gedrungen. Israel droht dem Iran dagegen mit einem Angriff. [mehr]

  • IAEA erhebt neue VorwĂŒrfe gegen Iran (20.08.2012)
  • IAEA kehrt mit leeren HĂ€nden aus dem Iran zurĂŒck (22.02.2012)

Meldung bei mobil.tagesschau.de lesen

tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD

Der Iran leidet unter dem Verfall seiner WĂ€hrung und dem drastischen RĂŒckgang der Öleinnahmen. In dem Opec-Staat ist Benzin inzwischen so knapp, dass das Regime die eigenen Reserven antasten muss.
FTD.de – Politik International

Laut einem Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA hat der Iran mehr als 2000 Zentrifugen in einer unterirdischen Anlage versteckt. Israel bereitet seit Wochen seine Bevölkerung auf einen Krieg vor. Eine Analyse einer hochexplosiven Situation.
FTD.de – Politik: Nachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt

image 337653 videothumbassetcolumn ajcq Bericht ĂŒber Irans Atomprogramm: Die KriegsgefĂ€hr wĂ€chstDie Internationale Atomenergiebehörde IAEA berichtet von raschen Fortschritten beim iranischen Atomprogramm. Ein möglicher MilitĂ€rschlag gegen das Land rĂŒckt nĂ€her.
SPIEGEL ONLINE – Video

image 337653 thumbsmall fzhs Bericht ĂŒber Irans Atomprogramm: Ein Krieg wird wahrscheinlicherDer Streit ĂŒber Irans Atomprogramm spitzt sich zu. Ein Bericht der Uno-Atombehörde zeigt, dass Teheran seine Anlagen schneller ausbaut, als bisher bekannt. Alles nur zivile Anwendungen, beteuern die Iraner gleichzeitig. Eine gefĂ€hrliche Doppelstrategie, Israel könnte bald die Geduld verlieren.
SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

image 375366 thumbsmall ptst USS Ponce: US Truppentransporter kreuzt vor Irans KĂŒsteDas Pentagon hat das Transportschiff USS “Ponce” in die Meeresstraße von Hormus verlegt. Offiziell, um iranische Minen zu rĂ€umen – doch tatsĂ€chlich könnte es als Mutterschiff fĂŒr den Aufmarsch von SpezialkrĂ€ften dienen. DafĂŒr wurde es vom MuseumsstĂŒck zur Multifunktions-Basis umgerĂŒstet.
SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

ahmadinedschad204~ v mittel16x9 Hintgegrund: Der ewige Streit um Irans Atomprogramm



Heute verhandeln die internationale Gemeinschaft und der Iran einmal mehr ĂŒber Teherans Atomprogramm – in Istanbul wird es vor allem darum gehen, zu welchen Bedingungen der Iran bereit ist, die Urananreicherung zu stoppen. Der Konflikt, der in den vergangenen Monaten an Brisanz gewonnen hat, schwelt seit zehn Jahren. [mehr]

  • Streit um Atomanlage Fordo schon vor den GesprĂ€chen (08.04.12)
  • CIA hat keine Beweise fĂŒr iranisches Atomwaffenprogramm (25.02.12)
  • IAEA ist “ernsthaft besorgt” ĂŒber Irans Atomprogramm (24.02.12)
  • EnttĂ€uschung nach AtomgesprĂ€chen mit dem Iran (22.01.11)

Meldung bei mobil.tagesschau.de lesen

tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD

ahmadinedschad204~ v mittel16x9 Hintgegrund: Der ewige Streit um Irans Atomprogramm



Heute verhandeln die internationale Gemeinschaft und der Iran einmal mehr ĂŒber Teherans Atomprogramm – in Istanbul wird es vor allem darum gehen, zu welchen Bedingungen der Iran bereit ist, die Urananreicherung zu stoppen. Der Konflikt, der in den vergangenen Monaten an Brisanz gewonnen hat, schwelt seit zehn Jahren. [mehr]

  • Streit um Atomanlage Fordo schon vor den GesprĂ€chen (08.04.12)
  • CIA hat keine Beweise fĂŒr iranisches Atomwaffenprogramm (25.02.12)
  • IAEA ist “ernsthaft besorgt” ĂŒber Irans Atomprogramm (24.02.12)
  • EnttĂ€uschung nach AtomgesprĂ€chen mit dem Iran (22.01.11)

Meldung bei mobil.tagesschau.de lesen

tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD





MĂ€rz 2015
M D M D F S S
« Jul    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031